Märchenvorleseprojekt „Märchen verbinden“

 

Liebe Eltern,
Liebe/r Märchenerzähler*innen,

es war einmal eine Schulklasse, die sich nach Abenteuern sehnte und die Welt erkunden wollte. Bevor sie sich auf den Weg begaben, machten sie sich schlau. Sie luden weise Eltern ein, die über so manches Land und deren Geschichten erzählten. Die Kinder erfuhren viel über das Land von Aladdin und seiner geheimnisvollen Wunderlampe. Sie hörten aber auch über die böse Hexe, die Schneewittchen in einen tiefen Schlaf versetzte und vieles, vieles mehr…

Auf diese Einladung hin melden sich für das Märchenprojekt Eltern der Grundschüler, die Lust haben, in einem orientalisch geschmückten, zauberhaften Märchenzelt den Kindern Märchen aus aller Welt vorzulesen. Sie werden dabei von einer Schauspielerin, gemeinsam mit der Projektleiterin angelernt und unterstützt. Die Vorleseaktion findet in den jeweiligen Grundschulen statt.

Dank der treuen Spende vom Rotary Club Köln Dom kann seit 2008 in Kooperation mit Grundschulen aus dem Stadtbezirk Kalk, das Märchenvorleseprojekt sehr fantasievoll durchgeführt werden. In gutem Zusammenspiel von Sponsor, engagierten Lehrer*innen und Eltern ist das „Ende“ wie im Märchen…., “ und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute glücklich und zufrieden.“

Neugierig geworden? Dann schauen Sie sich unseren Märchenfilm an!

Wünschen Sie ein Gespräch oder haben Sie Fragen?
Gerne können Sie einen Termin vereinbaren. Ich freue mich auf Sie!

Für das Märchenvorleseprojekt:
Gülsen Temur
Würzburger Str. 11a
51103 Köln
Tel.: 0221 – 87 54 85
E-Mail: vingstertreff@soziales-koeln.de

 

Gewonnen!
Bester Vorleseort des Jahres in 2012 ist das Märchenzelt

Das Märchenvorleseprojekt hat 2012 den Wettbewerb des Deutschen Vorlesepreises – gesponsert von DOM BÄR- in der Kategorie „Vorleseort des Jahres“ den ersten Preis gewonnen.

Bei der Preisverleihung am 7. Oktober 2012 in der Comedia Colonia war die Freude bei den Projektbeteiligten  riesig über den überraschend gewonnenen 1. Platz. Henning Krautmacher überreichte als engagierter Vorlese-Pate die Preisskulptur
an die 8jährige Gabriele, stellvertretend für alle Engagierten bei dem Märchenvorleseprojekt.

Mit diesem Preis wurden nicht nur das Engagement des Vingster Treffs und der beteiligten Grundschulen im Stadtbezirk Kalk ausgezeichnet, sondern insbesondere der Vorlese- Mütter, die seit Beginn des Projektes zahlreichen Kindern wundervolle Märchen vorlesen.